Suche
Rezepte TV-Köche Service Forum Gourmet-Tipps Gourmet - Shop Wein Dinner Date Blog
 
Mein-Kochportal, Seite
 Benutzername:
Passwort:
 
Passwort vergessen
Kostenlos Anmelden
Restaurant Anmelden
Ihr Einkaufswagen ist leer

Möchten Sie der Gast oder Gastgeber bei einem tollen Dinner sein.
Mehr Infos:

Artischocken zum Füllen vorbereiten... [mehr]

Artischocken... [mehr]

Satt Essen... [mehr]

 

 

 

Aufläufe süß und herzhaft
Backofenrezepte
Brot & Brötchen
Büffets & Parties
Cocktails
Crèpes oder Pfannkuchen
Desserts
Diät
Eingemachtes
Ernährungsbewusste Küche
Fettarm
Fingerfood
Fisch
Fleisch
Gebäck / Plätzchen
Geflügel
Gemüse
Getränke
Großmutterrezepte
Käse
Kartoffeln
Kochen für Babys
Kochen für Kinder
Kuchen in allen Variationen
Küche- International
Küche- Mediterran
Küche-Afrikanisch
Küche-Amerikanisch
Küche-Asiatisch
Küche-Indisch
Küche-National
Küche-Regional
Nudeln
Obst
Pfannenrezepte
Pizza
Reis
Salate
Snacks & Dips
Suppen & Eintöpfe
Überbackenes
Vegetarisch
Vorspeisen
Weihnachtsgebäck
Wildrezepte

 


Gebratene Dorade mit Ingweräpfeln und Tomaten-Zwiebelsauce - für 2 Personen
von uta
Zutaten für Personen Zubereitungszeit ca 35 Minuten
Drucken
Menge Einheit Zutat
100 Stück Dorade (ca 450-550 gramm), geschuppt, ausgenomen und ohne Kopf
  --------- Ingwer-Äpfel
1 Apfel, gross nicht so sauer, in Stücke geschnitten
1 Teelöffel Ingwer frisch gerieben
  --------- Tomatenzwiebelsauce
1 Stück Zwiebel, klein geschnitten
1/2 Esslöffel Kreuzkümmel (Cumin) ganze Körner
1 Esslöffel Selfsaamen
1/3 Teelöffel Koriandersaamen
1/2 Teelöffel Knoblauch, klein geschnitten
1 Stück Dose, geschälte Tomaten
1 Stück Zitrone, unbehandelt
2-3 Esslöffel Olivenoil
4 Stück Kartoffeln, mittelgroß
Zubereitung
Ich mache gerne Dorade mit Ingweräpfeln und Tomatenzwiebelsauce in einer Pfanne. Macht man allerdings mehrer Doraden wird es etwas schwierig so und es bietet sich an alles seperat zu machen. Eine große Dorade reicht für 2 Personen. Bei großem Hunger ist allerdings eine Dorade pro Person besser.

Zubereiten: Kartoffeln in Salzwasser kochen. Eine sehr große Teflonpfanne heiß werden lassen. Ca. 2-3 Eßlöffel olivenöl hineingeben und nach ca. 5 Sekunden die Dorade in die Mitte legen. Auf die eine Seite die Afelstücke legen und auf die andere seite die Zwiebeln. Die Zwieben leicht salzen. Deckel draufmachen und gut braten. Gelegenlich die Äfel und Zwiebeln wenden.

Wenn die Zwiebel gut gebräunt sind die Gewürze Kreuzkümmel, Senfsaamen, Knoblauch und Koriander dazugeben. Nach ca 2 Minuten von der Tomatendose ca. die hälfte der Tomaten in Stücke geschnitten über die Zwibeln geben und leicht unterheben.

Den Ingwer über die Äfel geben und unterheben ca. zu dem Zeitpunkt an dem die Dorade auf der einen Seite gebräunt ist und gewendet wird. Nach dem wenden, die Dorade auf der oberseite Salzen und Pfeffern.

Wenn beide Seiten der Dorade schön gebräunt sind die Dorade auf warme Tellern aufteilen. Die Äfel dazugeben. Über die Tomatenzwiebeln etwas Tomatensaftes aus der Dose geben und die Pfanne damit ablöschen. Zur Dorade mit den Kartoffeln servieren.


Persönliche Anmerkung von uta
Schnelles Gericht alles aus einer Pfanne



 

Events, Besonderheiten,
Kochkurse
Wo geht man hin

und viele mehr....

Unsere Rezepttipps Obst/Gemüse
Oktober

Äpfel
Birnen
Blumenkohl
Chicoree
Endiviensalat
Kürbis
Lauch
Mais
Meerrettich
Pastinaken
Pilze
Quitten
Rettich
Rote Bete
Tomaten
Weintrauben
Wirsing